© copyright 2005-2006
Dipl.-Ing. (FH) Ing. Schmidt
    

Unsere Leistungen

 

Energiepässe für Gebäude

 

  

 

 

 

 

Wir schließen mit Ihnen einen Vertrag über die Ausstellung eines bundesweit anerkannten dena-Energiepasses für Ihr Wohngebäude. In diesem Vertrag verpflichten wir uns

  • den Ist-Zustand des Gebäudes, insbesondere der bautechnischen und -physikalischen sowie heizungstechnischen Eigenschaften, an Ort und Stelle zu erfassen,
  • die aufgenommenen Werte zu berechnen, den Energiepass auf Grundlage der standardisierten Bilanzierungsverfahren der dena zu erstellen,
  • den Energiepass dem Auftraggeber auszuhändigen.

 oder

  • den Verbrauch der Heizkosten anhand von Abrechnungen der Energielieferanten für mindestens drei aufeinander folgende Abrechnungsperioden getrennt für Heizung und zentrale Warmwasserversorgung pro Jahr und m² Gebäudenutzfläche zu erfassen,
  • die aufgenommenen Werte unter Berücksichtigung der Leerstände zu berechnen, den Energiepass auf Grundlage von standardisierten Verfahren zu erstellen,
  • den Energiepass dem Auftraggeber auszuhändigen.

 

Sie als Auftraggeber verpflichten sich, dem Aussteller alle nötigen Unterlagen zur Verfügung zu stellen und ihm nach Absprache, Zugang zu allen notwendigen Gebäudeteilen zu ermöglichen.

 

Der von uns ausgestellte Energiepass ist von der Deutschen Energie-Agentur (dena) anerkannt und erfüllt somit die Vorgaben der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union. Der ausgestellte Energiepass hat eine Gültigkeit von 10 Jahren und enthält insbesondere nachfolgend aufgeführte Punkte.

  • die Grunddaten des Gebäudes,
  • den energetischen Ist-Zustand von Gebäude und Heizungsanlage,
  • einen Darstellung der wichtigsten Ergebnisse der Datenerhebung sowie
  • eine allgemein verständliche Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse

 oder

  • die Gebäudenutzfläche,
  • der Verbrauch des Gebäudes anhand der Abrechnung Ihres Energielieferanten für Heizung und Trinkwassererwärmung sowie
  • eine allgemein verständliche Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse unter Berücksichtigung der Leerstände