© copyright 2005-2006
Dipl.-Ing. (FH) Ing. Schmidt
    
Unsere Leistungen

 

Energieberatung für Gebäude -Vor-Ort-Beratung-

 

 

 

 

 

 

Wir schließen mit Ihnen einen Vertrag, in den die drei Phasen der Beratung festgeschrieben sind. In diesem "Dienstvertrag über eine Energieberatung" verpflichten wir uns

  • den Ist-Zustand des Gebäudes an Ort und Stelle zu erfassen, insbesondere der bautechnischen und –physikalischen sowie heizungstechnischen Gegebenheiten,
  • einen umfassenden schriftlichen Beratungsbericht zu erstellen,
  • die aufgezeigten Maßnahmen zur Energie- und Heizkosten-Ersparnis mit Ihnen mündlich zu erörtern.

 

Sie als Beratungsempfänger/in verpflichten sich, den Berater, soweit vorhanden, die kompletten Baugenehmigungsunterlagen sowie alle Ausführungs-Zeichnungen zur Verfügung zu stellen. Den Antrag auf einen Zuschuss zur Vor-Ort-Beratung und die Abwicklung übernehmen wir selbstverständlich für Sie.

 

Der von uns ausgestellte Beratungsbericht ist vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle anerkannt. Die von uns empfohlenen Maßnahmen entsprechen den allgemein anerkannten Regeln der Technik und sind anbieterunabhängig. Der Beratungsbericht enthält insbesondere nachfolgend aufgeführte Punkte.

  • die Grunddaten des Gebäudes,
  • den energetischen Ist-Zustand von Gebäude und Heizungsanlage,
  • die energetischen Schwachstellen,
  • die Warmwasseraufbereitung,
  • Vorschläge zu Energiespar-Maßnahmen,
  • Möglichkeit zum Einsatz erneuerbarer Energien,
  • ein Vergleich des Energiebedarfs im Ist-Zustand mit dem Energiebedarf nach Durchführung der vorgeschlagenen Energiespar-Maßnahmen,
  • ein Vergleich der Schadstoff-Emissionsraten im Ist-Zustand mit den Emissionsraten nach Durchführung der vorgeschlagenen Energiespar-Maßnahme,
  • die Wirtschaftlichkeit der vorgeschlagenen Energiespar-Maßnahmen in nachvollziehbarer Form, sodass der Beratene später die Wirtschaftlichkeitsberechnung selbstständig an aktuelle Preisentwicklungen anpassen kann,
  • einen differenzierten Tabellenteil mit Darstellung der wichtigsten Ergebnisse der Datenerhebung und deren Auswertung sowie
  • eine allgemein verständliche Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse (Empfehlungen).
  • Optimierung der Anschluss- bzw. Heizkesselleistung

 

Integriertes Thermografiegutachten im Beratungsbericht (gefördert mit 50% der Erstellungskosten (brutto), jedoch höchstens 100 €)

  • Integration von Thermografieaufnahmen unterschiedlicher Aufnahmeobjekte mit entsprechend gegenübergestellten normalen fotografischen Aufnahmen.
  • Erläuterung der unterschiedlichen Farbverläufe zur Information des Beratungsempfängers.
  • Lokalisierung und Beschreibung der auf jeder Thermografieaufnahme erkennbaren Schwachstelle.
  • Konkrete Maßnahmenempfehlungen zur Beseitigung bzw. Minderung der festgestellten Schwachstellen.

 

Neue Leistung nach Beratung: Bis zu 4000 Euro Zuschuss für und Baubegleitung (KfW Förderbank)

  • Planung und sachkundige Begleitung durch unsere Energieberater bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Energiespar-Maßnahmen.
  • Gewährt wird ein Zuschuss für Baubegleitung bei Sanierungen auf Neubauniveau oder besser nach der Energieeinsparverordnung (EnEV).
  • Er ist an ein konkretes Sanierungsvorhaben gekoppelt, das entweder in der Kredit- oder der Zuschussvariante des CO2-Gebäudesanierungsprogramms gefördert wird.
  • Kosten für Energieberatung und Baubegleitung in Höhe von 50% der Kosten, je Wohneinheit werden maximal 4.000 Euro ausgezahlt (Eigentümer von Ein- und Zwei-Familienhäusern oder von Wohnungen in WEG's in Mehrfamilienhäusern)
  •